pages

SHORTS



Ich mag Shorts. Und Aztekenprints. Eigentlich mag ich print-Motive generell, obwohl das natürlich eine unzulässige Verallgemeinerung ist und manche Prints ganz furchtbar aussehen.
Der Text hat übrigens wenig bis gar nichts mit den Mädels zu tun.



'there's a special place in hell for fashion bloggers'


Aaah. Nächste Woche ist Abiball. 
Ich verstehe nicht, warum sich manche Mädel's so'n Stress wegen eines Abends machen, und stunden-, nein, tagelang nach Kleidern, passenden Schuhen & Accessoires gucken, und sich dann noch mindestens drei Stunden vom Friseur malträtieren lassen. Ich hab mir irgendwann spontan ein Kleid gekauft, leihe mir Schuhe von meiner Mutter, schminke mich wie immer so gut wie gar nicht & lasse meine Haare so wie ich sie momentan immer trage. Bäm. I do what I want.
Allerdings (Aha-aha!) fiel mir gestern auf, dass bei einem schulterfreien Kleid diese gewisse Gefahr besteht, dass es nach ein bisschen Bewegung mehr als nur schulterfrei wird, und so habe ich mich nochmal online  nach Alternativen umgeguckt. Dabei fielen mir diese drei Schönheiten bei ASOS in's Auge:


Ugh. Ich glaub, ich bin verliebt. Alle drei sind ja offensichtlich keine "klassischen Abiballkleider" sondern eher extravagant, was meine Begeisterung ehrlich gesagt nur noch steigert.
Jedenfalls wollte ich mir die drei zur Auswahl bestellen, habe als nicht-Kreditkartenbesitzer PayPal als Zahlungsmöglichkeit ausgewählt und - BAM - es funktionierte nicht. Da ich PayPal seit Monaten nicht mehr benutzt habe, hab ich kein Guthaben und ASOS scheint das Lastschriftverfahren nicht zu akzeptieren. Gemeinheit. Ich würde jetzt ja gerne eine lange Geschichte darüber schreiben, wie ich mir von irgendjemandem eine Kreditkarte geliehen und die Kleider doch noch bestellt habe, aber... sowas ist nie passiert. Ich teile hier nur meinen Schmerz. D`:

Eine erfreulichere Nachricht (obwohl es dazu auch 'ne lange, ätzende Geschichte gibt): ich habe die Eintrittskarten für unseren Abiball gestaltet. Ihr wollt sie sehen? Ja? Sicher? Okay!