pages

justgirlythings


16.Juli 2013
Ich hasse diesen "justgirlythings"-Quatsch übrigens massiv, die Verarschen wie "justcannibalthings" hingegen sind schon wieder super. Die Voraussetzung für Gutes ist manchmal halt auch Mist.

Wie man sieht, zeichne ich momentan gerne sehr vereinfacht comic-mäßig, und jetzt frage ich mich natürlich, ob ich als einzige daran Spaß hab? Klar, große Kunstwerke entstehen so nicht, aber sollte sich mein Stil mal festigen, könnten solche kurzen Comic-Strips ganz charmant werden. Denke ich. Und erstmal mit Bleistift vorzuzeichnen macht wahrscheinlich auch mehr Sinn, als direkt mit 'nem Pigmentliner loszulegen.

Die Figur soll mir ein bisschen ähneln, es stimmt allerdings nicht mal die charakteristische Flederlöwinnen-Frisur. Der Computer-Text ist auch leicht furchtbar, aber meine Handschrift sieht im Scan nicht besser aus... das Papier ist etwas gewellt, und die zigtausend Grauwerte sortiere ich da jetzt nicht noch auseinander.

1 Kommentar:

Alex // Papieraugen hat gesagt…

Ich finde du hast großes Potential fürs Comiczeichnen. Der Stil festigt sich glaub ich ganz automatisch wenn man das eine Weile macht. Ich würde gern mehr davon sehen!

Grüße von einer, die gestern diesen Blog entdeckt hat und seitdem Fan ist und das jetzt auch gleich kundtun muss.