pages

fuck the hype - das wichtigste in deinem Leben bist du



29. September 2013
Ich finde es ziemlich dramatisch, dass Medien und Gesellschaft immer wieder Kapputes idealisieren; wenn ich auf Tumblr ein schönes Bild von einem dürren Mädchen mit blutigen Knien o.ä. sehe wird mir übel. Was soll das? Ihr nennt es vielleicht "soft grunge" oder "hipster", aber physische Verletzungen sind ebenso wenig cool wie psychische, also hört verdammt noch mal auf sie zu hypen. Menschen die tatsächlich unter sozialen Ängsten, Depressionen, Suizidgedanken, Essstörungen, häuslicher Gewalt etc. leiden gehen damit in aller Regel nicht hausieren, und haben daran auch keinen Spaß. Sie finden's nicht cool, deep, und poetisch, nein, normalerweise finden sie's ziemlich Scheiße, und wenn sich dann irgendjemand z.B. "socially awkward" nennt, weil er einmal im Leben was Dummes in der Öffentlichkeit gesagt hat, dann ist das nicht nur dämlich, sondern auch noch beleidigend.

Verletzungen machen Menschen weder hässlicher noch schöner, sie schmerzen, und sie sollten nichts Erstrebenswertes sein.

make it better




Oktober 2013
Zwei Seiten, auf denen so gut wie nichts war (das in schwarz), die ich deshalb noch ein bisschen mit Textmarker sowie rotem und blauem Fineliner bearbeitet habe. Mir gefallen die Akte rechts ganz gut.

There is nothing better than letting yourself get lost once in a while



 Oktober 2013
Die erste Lady ist eine Skizze zu einem Linolschnitt, den ich hoffentlich irgendwann mache. Der Titel dieses Posts gehört dazu. Dieser Gedanke kam mir (ich denke und träume manchmal auf Englisch, wieso auch immer), als ich von einer WG-Party nach Hause geradelt bin, und dabei durch eine Gegend kam, die ich nicht gut kenne. Und es war toll.


Die zweite Dame mag ich sehr, der Kontrast zwischen dem blauen Kugelschreiber und dem goldenen Edding ist im Original wirklich schön. Nachdem der rechte Arm schief ging, hab ich einfach mal diesen spontan gekauften Edding ausprobiert, und mir für diese Anschaffung gratuliert.

dorky and proud


Was, wer hat seit einem Monat nichts mehr gepostet? Ich??
Keine Sorge, lag nicht an einer übertriebenen Geburtstagsparty. Ich war arbeiten, krank, und dann noch leicht uninspiriert. Sowas kommt vor. Hier, nehmt diese ca. 11 1/2 Stunden alte Zeichnung meines 21-jährigen Selbst als Entschuldigung für meine Abwesenheit. Ich freu mich nach wie vor über jeden Besucher, Kommentar, und wiederkehrenden Leser, auch wenn hier manchmal nichts los ist.